Eine Geschichte geschenkt bekommen – die Bibliothek Dornhans und einen Buchladen erkunden und vor allem: Lesen, lesen, lesen!

All dies beinhaltete der „Welttag des Buches“ für die Fünftklässler der John-Bühler-Realschule.

Dieser besondere Projekttag fand am Dienstag, den 09.05.2017 im Rahmen des Deutschunterrichts von Frau Kraus und Frau Maier statt. Diese wurden bei der Organisation tatkräftig von Frau Blaurock (Inhaberin der Buchlese) und Frau Bergstein (Leiterin der Stadtbibliothek) unterstützt. Zudem halfen die Kollegen Frau Weisenberger, Herr Geschke, Frau Altenburger, Frau Straub und Herr Greiner bei den Aufsichten.

Für die Schülerinnen und Schüler waren drei Stationen vorbereitet, welche sie in rotierenden Gruppen durchliefen. Station 1 beinhaltete die Erkundung des Dornhaner Buchladens „Buchlese“. Dort erzählte Inhaberin Frau Blaurock Interessantes zum Buch, außerdem bekamen die Klassen das Buch „Das geheimnisvolle Spukhaus“ geschenkt. In der Stadtbibliothek Dornhan (Station 2) durften die Schülerinnen und Schüler das Sortiment erkunden und natürlich bei Frau Bergstein auch gleich ein Exemplar ausleihen. Bei der Stadtrallye schließlich (Station 3) bestand die Aufgabe darin, die Stadt Dornhan mit einem Fragebogen zu erforschen. Die besten Bestreiter der Rallye werden nach der Auswertung der Bögen einen Buchpreis (gestiftet von der Buchhandlung Buchlese) bekommen.

Das Ende des Tages erwarteten die Fünftklässler beim gemütlichen Lesen der spannenden Spukgeschichte des geschenkten Buches.

K1024 Ein Schüler erhält das geschenkte Buch 

 K1024 Gemütlicher Ausklang des Tages mit einer Spukgeschichte

K1024 Geschafft Alle drei Stationen erfolgreich besucht

Text: SM

Fotos: SM