Schnuppertag an der John-Bühler-Realschule


Wie in den vergangenen vier Jahren bot die John-Bühler-Realschule den Viertklässlern der Dornhaner Grundschulen und deren Eltern an einem Schnuppernachmittag die Gelegenheit, sich die Schule anzuschauen und sich ein Bild von dem Bildungsangebot und dem Schulleben zu machen.



Das Foyer des B-Baus war bis auf den letzten Platz gefüllt, als die Schulsprecherinnen Jule Zeller und Vanessa Welz die Gäste begrüßten. Fünftklässler stimmten mit ihrem Vorspiel auf Metallophonen (am Klavier: Max-Heiner Birk) die Gäste auf ein Programm ein, das von den Beiträgen der Schülerinnen und Schüler lebte, und das einen Eindruck davon vermittelte, wie an der John-Bühler-Realschule gearbeitet wird.
Realschulrektor Mario Munding begrüßte die Anwesenden ebenfalls, wie auch die  Direktorin des Schulamts, Frau Sieglinde Arm, die eigens nach Dornhan gekommen war, und ermunterte dazu,  Fragen zu stellen und mit den Lehrern und Schülern der Realschule ins Gespräch zu kommen.
Die gemeinsame Einführung endete mit großem Applaus für die Jungen und Mädchen der Klasse 6a, die Goethes Ballade „Der Zauberlehrling“ nicht nur auswendig gelernt, sondern auch als szenisches Spiel dargestellt hatten.

Anschließend konnten die Viertklässler und interessierte Eltern verschiedene Workshops besuchen und dabei – ganz praktisch - Fächer, Fachräume und Lehrkräfte der Realschule kennenlernen:
So konnte man in Technik Jojos bauen und in MUM (Mensch und Umwelt) knüpfen, in Bildender Kunst Picassos Einlinienzeichnungen kennenlernen und die Technik der Monotypie und des Marmorierens ausprobieren. „Theater spielen, Improvisation und Rollenspiel“ stand in Deutsch auf dem Stundenplan, Mathespiele gab es in IT, und in NWA (Naturwissenschaftliches Arbeiten) wurden nicht nur die beliebten Pfefferminzplätzchen und die legendären Luftkissenfahrzeuge hergestellt, sondern mit der Präsentation von Ergebnissen der fachinternen Überprüfung (Luftgüteuntersuchung, Funktionsmodell einer Biogasanlage, genetische Analyse unterschiedlicher Tomaten) auch ein Einblick in die Arbeitsweise der oberen Klassen gewährt.

Damit kein Kind verlorenging, begleiteten Siebtklässler/innen die Grundschülerinnen und Grundschüler zu den verschiedenen Fachräumen und brachten sie immer wieder zum Ausgangspunkt zurück, wo die Eltern bei Kaffee und Kuchen die Eindrücke auf sich wirken lassen  oder mit anderen Eltern, Lehrkräften und der Schulleitung ins Gespräch kommen konnten.
Nach den Sommerferien werden diese Siebtklässler/innen den neuen Fünftklässlern als „Paten“, also als persönliche Ansprechpartner, die Eingewöhnung in der neuen Umgebung erleichtern.

Um den ereignisreichen Tag gemeinsam zu beschließen, fanden sich alle um 18.30 Uhr noch einmal im Foyer ein: Erst beeindruckten die Jungen und Mädchen der Klasse 6a mit einem selbst einstudierten Hip-Hop-Tanz das Publikum, danach brachten die „Szenen aus dem Alltag der JBRS“, von Achtklässlern gespielt, Schüler, Eltern und Lehrer zum Lachen, etwa wenn das überreiche Sortiment des von Schülern betriebenen Schulkiosks, das Thema Mobbingprävention oder die Proben der Theater-AG auf die Schippe genommen wurden. Ein Höhepunkt und würdiger Abschluss war ohne Zweifel die Gesangsdarbietung des Duetts Alice Stark und Jule Zeller (9a). An der Gitarre begleitet von ihrem Musiklehrer Peter Greiner sangen sie „Grenade“ von Bruno Mars, mit Power und Leidenschaft und großartigen Stimmen. Ein Auftritt, der wohl keinen, der zuhörte, unberührt ließ, und der von dem überwältigten Publikum mit gebührendem Applaus belohnt wurde.

Wie sich die Schule als Ganzes präsentiert hatte, die Vielfalt der Angebote, der Umgang miteinander, die Atmosphäre, dafür fanden viele Eltern an diesem Abend Worte der Anerkennung und des Lobes. „Dass sich die Kinder hier wohl fühlen, das ist kein Wunder“, fasste es eine Mutter, die bereits ein Kind an der John-Bühler-Realschule hat und das zweite anmelden wird, zusammen, „diese Schule ist wie eine Familie“.

 

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://www.jbrs.de/images/Schnuppernachmittag2011