Back to Top
 
 
 
 
 
 

Französische Austauschschüler erleben ereignisreiche Tage in Dornhan

Am Samstag, den 10.10.2015, war es wieder soweit: Die Schüler des Colleges Antoine Chintreuil trafen in Dornhan ein. Die französischen Schüler und ihre Lehrerinnen Christine Delay und Agnes Dorsival wurden von ihren Partnerschülern der John-Bühler-Realschule herzlich begrüßt.

Die ersten beiden Tage in Deutschland verbrachten die französischen Gäste mit ihren Gastfamilien, die mit ihren französischen Partnern interessante Ausflüge in die Umgebung unternahmen. Beispielsweise wurden das Wasserschloss in Glatt und die Burg Hohenzollern besucht. Durch die neuen Eindrücke konnte auch das teilweise aufkeimende Heimweh gelindert werden.

Am Montag wurden die Schüler von Schulleiter Mark Kunzelmann willkommen geheißen und durch die Schule geführt. Darauf folgten ein Empfang im Rathaus durch Bürgermeister Markus Huber und eine Stadtrallye durch Dornhan. Nachmittags belegten französische und deutsche Schüler gemeinsam Workshops, in welchen sie Apfelkuchen backten oder Tischtennis bzw. Badminton spielen konnten. Geleitet wurden diese Workshops von Lehrkräften der JBRS. Bevor es an das Verspeisen des Apfelkuchens ging, wurde mit den Handabdrücken aller Teilnehmer ein Erinnerungsstück an den Austausch gefertigt.

Am Dienstag fuhren die Austauschpartner zu einem ganztägigen Ausflug an den Bodensee. Nach der Besichtigung der historischen Pfahlbauten in Unteruhldingen, ging es mit der Fähre nach Konstanz. Der Hafen und Konzil wurden besichtigt, außerdem konnten die Schüler in Kleingruppen die Innenstadt erkunden. Den Mittwoch verbrachten die französischen Schüler in der John-Bühler-Realschule. Zunächst arbeiteten sie an ihrem Projektthema „Mercedes“ und anschließend nahmen sie am Unterricht ihrer deutschen Partnerkinder teil. Abends wurde am Narrenstüble Dornhan gegrillt und somit auch für das leibliche Wohl gesorgt. Um das Mercedes-Projektthema zu einem eindrücklichen Abschluss zu bringen, stand am Donnerstag der Besuche des Mercedes-Museums mit anschließendem Shopping in Stuttgart auf dem Programm.

Nach letzten Einkäufen von Mitbringseln - Bretzeln, Ritter Sport und Schwarzwälder Schinken - endete der diesjährige Austausch mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa. Die durchweg positive Woche endete mit einem tränenreichen Abschied und der Abfahrt des Buses in Richtung Pont-de-Vaux. Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an den Freundeskreis und die Stadt Dornhan für die finanzielle Unterstützung. Ebenso soll auch den beiden Lehrkräften Susann Altenburger und Andreas Ziegler für die reibungslose Organisation des Austausches gedankt werden. Auf die französische Lehrkraft Christine Delay wartete daheim in Frankreich noch eine Überraschung: Sie wurde von ihrem Kollegium empfangen, um ihren zwanzigsten Austausch zu feiern.

 

Text: SR

Bilder: SA

Die JBRS begrüßt ihre neuen Fünfer

Dornhan. Am vergangenen Dienstag begann für 46 Fünftklässler ein neuer Lebensabschnitt an der John-Bühler-Realschule: Voller Spannung warteten sie in der Stadthalle darauf, mit ihren neuen KlassenlehrerInnen, Frau Basler, Frau Hackel, Frau Kraus und Herrn Geschke ihre zukünftigen Klassenzimmer zu begutachten. Zuvor durften sich die frisch gebackenen JBRSler und ihre Angehörigen jedoch über eine gelungene Aufnahmefeier mit Chorauftritt und begrüßenden Worten durch Schulleiter Mark Kunzelmann freuen. Der Chor zeigte unter der Leitung von Frau Hepp, was er innerhalb seines einjährigen Bestehens gelernt hatte. Während die SchülerInnen mit ihren KlassenlehrerInnen ihre Klassenzimmer aufsuchten, wurden die Eltern vom Förderverein der Schule zu einem gemeinsamen Frühstück eingeladen.

Somit war es sowohl für die Eltern als auch für die Kinder ein guter Einstieg ins neue Schulleben.

 

         

Wie kann man umweltfreundlich Strom erzeugen?

Wie funktioniert eine Brennstoffzelle und wie kann man damit Wasserstoff erzeugen? Dank fischertechnik dürfen sich die Schülerinnen und Schüler der John-Bühler-Realschule Dornhan in Zukunft mit Fragen wie diesen beschäftigen. Im Rahmen einer Schulkooperation mit der Unternehmensgruppe fischer wurden dem Fachbereich NWA neben Bausätzen zum Thema „Green Energy“ auch noch weitere Modelle zu den Themen „Mechanics“, sowie „Optics + Lights“ gespendet.

„Erneuerbare Energien“ werden unsere wichtigsten Energieträger der Zukunft sein. Die Gewinnung, Speicherung und Nutzung von Strom aus den natürlichen Energieträgern Wasser, Wind und Sonne werden den Schülerinnen und Schülern nun anhand verschiedener Modelle und zahlreicher Versuche anschaulich erklärt.

Auf den Einsatz der Baukästen im Fachunterricht freuen sich natürlich auch die NWA-Lehrer der Schule.

Die JBRS klingt, singt und tanzt – Musiktag der SMV

Wer am Montag, den 20. Juli 2015, über das Schulgelände der John-Bühler-Realschule lief, konnte aus allen Ecken Gesang und Musik erklingen hören.

Grund dafür war der von Herrn Greiner und der SMV organisierte Musiktag. Anstatt über Büchern und Arbeitsblättern zu brüten, nahmen die SchülerInnen an diesem Tag an verschiedenen Musik-Workshops teil. Die Workshops waren altersunabhängig für alle SchülerInnen geöffnet. Das Angebot konnte unterschiedlicher nicht sein und bot für alle Interessen etwas:

-        Gesungen wurde im Chor- oder Lyrics-Workshop.

-        Eine eigene Cajon konnten die SchülerInnen im Technik-Raum bauen.

-        Getanzt wurde im Hip-Hop und im Ballett-Workshop.

-        Das Mixen von Musik erlebten die SchülerInnen im Dj-Workshop. Wobei sie mit originalem DJ-Equipment arbeiteten.

-        Digitale Musik wurde im Workshop „Musik am PC“ gemixt.

-        Im Rockband-Workshop übten die SchülerInnen die Performance eins Rocksongs ein.

-        Klavierspielen lernten die SchülerInnen im Keyboard-Workshop kennen.

Geleitet wurden die Workshops von außerschulischen Fachleuten (DJ-Workshop, Rockband), SchülerInnen (Hip-Hop-Tanz, Ballett, Keyboard) und Lehrkräften (Bau von Cajons, Chor, Lyrics, Musik am PC).

Ohne Zweifel war der Musiktag ein voller Erfolg. Dies zeigte erstens der Eifer, mit welchem die SchülerInnen in den Workshops arbeiteten und zweitens die tollen Ergebnisse. Sowohl die Teilnehmer des Rockband- als auch die des Hip-Hop-Workshops trauten sich und traten bei der Schülerversammlung am letzten Schultag auf. Beide Auftritte lösten bei den anwesenden SchülerInnen und Lehrern begeisterten Applaus aus.

Spiel, Spaß und Spannung für die Sechstklässler im Schullandheim

Am Montag, den 15.06.2015, ging es los: Die Sechstklässler der JBRS machten sich auf den Weg ins Schullandheim nach Füssen. Begleitet wurden sie von ihrem Klassenlehrer Herrn Halbrock und Frau Riegger. Nachdem vor Ort die Zimmer bezogen worden waren, wurde Füssen erforscht. Eine Stadtrallye war der erste Programmpunkt. Das Abendprogramm wurde, aufgrund heftigen Regens, in die Jugendherberge verlegt. Lustige Gruppenspiele sorgten für die Unterhaltung. In den folgenden Tagen warteten noch viele spannende Erlebnisse auf die Sechstklässler: Am Dienstag tauchten die Sechstklässler in die Welt Ludwig des II. ein und besichtigten sein Märchenschloss Neu Schwanstein. Mittwochs wurde es sportlich: Bei strahlendem Sonnenschein erprobten die Schüler das Kanufahren in der Gruppe und schwangen danach die Schläger beim Minigolf.

Bei der abendlichen Fackelwanderung erlebten die Schüler Füssen bei Nacht. Im Kletterpark, der donnerstags besucht wurde, konnten die Schüler sich, nach entsprechender Sicherheitseinweisung austoben. Die verschieden schweren Parcours sorgten dafür, dass weder den Schülern noch den mitkletternden Lehrern langweilig wurde. Abgerundet wurde die Woche in Füssen am Abschlussabend durch verschiedene Schülerauftritte (ein kleines Theaterstück, eine Zaubershow und verschiedene Tanzeinlagen) sowie ein nasses, aber dennoch leckeres Grillen im Regen. Am Freitag wurden die Koffer wieder gepackt, die Zimmer geputzt und auf ging es im Bus mit lauter Musik zurück nach Dornhan. Dort wurden die erschöpften, aber fröhlichen Schüler von ihren Eltern abgeholt.

Auf in die Sommerferien

John-Bühler-Realschule verabschiedet Schüler in die Sommerferien

Endlich ist er da, der letzte Schultag. Die Klassen 5-9 der John-Bühler-Realschule freuten sich am Mittwoch, den 29.07.2015, auf den Start in die Sommerferien. Bevor es jedoch soweit war, trafen sich die Schüler in ihren Klassen und bekamen von ihren Klassenlehrern ihr Zeugnis überreicht.

Traditionell sammelte sich die ganze Schule zu einer gemeinsamen Verabschiedung in der Stadthalle. Nach einer musikalischen Einstimmung durch den von Fr. Hepp geleiteten Schulchor, überreichte Realschulrektor Mark Kunzelmann den Schülern die Ehrenurkunden aus den Bundesjugendspielen. Einen Gutschein für den Schulkiosk bekamen die Schüler überreicht, die es tatsächlich geschafft hatten, das ganze Schuljahr nicht einmal die Hausaufgaben zu vergessen. In einer kleinen Ansprache blickte Herr Kunzelmann auf das vergangene Schuljahr zurück und erinnerte an seine besonderen Höhepunkte.

Zum Abschluss zeigten die Schüler der John-Bühler-Realschule nochmal ihr ganzes musikalisches Können. Schülergruppen trugen einen fetzigen Rocksong vor und präsentierten einen Hip-Hop-Tanz. Beide Auftritte waren am Musiktag, an welchem die Schüler verschiedene Musikworkshops besucht hatten, eingeübt worden. Mit diesen musikalischen Klängen im Ohr wurden die Schüler in die Sommerferien verabschiedet.

Neuapostolische Kirchengemeinde unterstützt den Förderverein der John-Bühler-Realschule mit einer Spende in Höhe von 500€

Realschulrektor Mark Kunzelmann, Nadine Roth, Pamela Behringer, Bianca Züfle und Maike Nuglisch vom Förderverein, Jens Schäfenacker von der Neuapostolischen Kirche, Bürgermeister Markus Huber

Den Erlös in Höhe von 500€ vom WM-Dorf 2014 wollte die neuapostolische Kirchengemeinde Dornhan einer örtlichen Organisation zukommen lassen. Auf Nachfrage bei Bürgermeister Huber kam von ihm der Vorschlag, die Spende dem Förderverein der John-Bühler-Realschule zur Verfügung zu stellen. Die Schule und der Förderverein wollen einen neuen Aufenthaltsraum einrichten, wofür diese Spende verwendet wird. Dieser Raum wird den Schülern Möglichkeiten zur Entspannung, zum Lernen oder auch zum Spielen geben und dies auch bei jedem Wetter. Bei der Spendenübergabe konnte der Bereich des zukünftigen Aufenthaltsraumes besichtigt werden und die ersten Planungsergebnisse wurden von Frau Roth und Pamela Behringer vorgestellt.

Stimmungsvolle Verabschiedung der Realschulabsolventen

Abschlussfeier in John-Bühler-Realschule / Großteil der Schüler besucht weiterführende Schulen

Dornhan. Die John-Bühler-Realschule in Dornhan feierte am Freitag, den 17.07.2015, gemeinsam mit 31 Schülern ihren bestandenen Realschulabschluss.

Der festliche Akt begann in der Stadthalle Dorhan mit dem Einlauf der erfolgreichen Absolventen über den roten Teppich. Begrüßt wurden die anwesenden Gäste von den beiden Moderatoren des Abends Eva Laux und Andreas Buhl. In einer anschließenden Präsentation zeigten die Klassen ihren Familienangehörigen die Schulzeit an der John-Bühler-Realschule im Schnelldurchlauf. Bürgermeister Markus Huber dankte in seiner Rede dem Kollegium der John-Bühler-Realschule für die engagierte Arbeit und wünschte den beiden Abschlussklassen viel Erfolg für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg. Die ersten Preise des Abends wurden von Thomas Mutschler, Leiter der Sparkassengeschäftsstelle Dornhan, sowie vom Förderverein der John-Bühler-Realschule, vertreten durch Frau Nuglisch und Frau di Caprio, verliehen. Adrian Walter erhielt den Wirtschaftspreis der Sparkasse für die besten Leistungen im Fach EWG. Den Preis für besonderes soziales Engagement des Fördervereins erhielten Leah Joos und Anna-Lena Vetterkind.

Vor der Pause sorgte die Aufführung von Lehrersketchen sowie der Song „Free Fallin“ dargeboten von Leah Joos, Alina Danner, Joy Obi und Lisa Marie Blöchle für gute Stimmung und für ein Schmunzeln in den Gesichtern der Anwesenden. In der Pause konnten die Gäste sich mit kühlen Getränken und leckeren Häppchen stärken. Die gesamte Organisation der leiblichen Versorgung hatte der Förderverein routiniert geplant und durchgeführt.

Nach der Pause bekamen die Lehrkräfte, welche die Abschlussklassen bis zur Prüfung begleitet hatten, als Dank ein kleines individuelles Geschenk überreicht. Ein Höhepunkt des Abends waren die Worte, welche Realschulrektor Mark Kunzelmann an den letzten in den neunziger Jahren geborenen Schülerjahrgang richtete. Unterstützt durch Bilder und Videos erinnerte er sowohl an die zurückliegenden Schuljahre der Abgänger, als auch an Besonderheiten der neunziger Jahre wie die Band Nirvana oder die Erfolgsgeschichte des Internets.

Bevor es an den formellen Akt der Zeugnisübergabe ging, wurden alle Schüler von ihren Klassenlehrern Anita Kraus und Peter Greiner persönlich verabschiedet. Das Zeugnis sowie die Urkunden für Lob und Preis überreichte Rektor Mark Kunzelmann den Schülern. Hervorzuheben ist nicht nur, dass alle Schüler den Abschluss bestanden haben, sondern dass neun der 31 Schüler für ihre herausragenden Leistungen einen Preis und neun ein Lob erhielten.

Ein Großteil der Schüler wird seine schulische Ausbildung an einer weiterführenden Schule fortsetzen.

Abgerundet wurde der Abend durch den Song „Auf uns“, welchen die stolzen Besitzer der Mittleren Reife gemeinsam anstimmten. Nach letzten gemütlichen Gesprächen sowie emotionalen Dankes-und Abschiedsworten, verließen die Schüler zum letzten Mal das Schulgelände der John-Bühler-Realschule.

Absolventen, Preise und Lobe

Alle 31 Schülerinnen und Schüler haben die Mittlere Reife erlangt:
Luca Bauer (Lob), Maximilian Baumann, Clemens Baumann, Lorena Behringer, Marcus Berger, Maximilian Bleibaum, Lisa-Marie Blöchle (Lob), Andreas Buhl (Preis), Alina Danner (Preis), Eva Danner (Preis und bester Gesamtdurchschnitt), Christopher Glorian (Preis), Nathalie Göbel, Nico Grözinger (Lob), Vanessa Günthner (Lob), Robin Jackl (Preis), Leah Joos (Preis), Julia Kraft, Eva Laux (Preis), Johanna Meyer, Joy Obi, Fabian Pilgram (Lob), Robin Schädlich (Lob), Lea Schaible (Lob), Kevin Schanz, Fabian Schelble (Preis), Erkan Simsir, Samira Skrzipek, Anna-Lena Vetterkind (Preis), Adrian Walter (Lob), Jannis Werkmeister, Niklas Zuckschwerdt (Lob).

Wirtschaftspreis der Sparkasse:

Adrian Walter

Preis für soziales Engagement - verliehen vom Förderverein:

Leah Joos

Anna-Lena Vetterkind