Back to Top
 
 
 

Spannendes Finale: Lesewettbewerb an der John-Bühler-Realschule

Acht Finalisten der beiden sechsten Klassen kämpften um den Thron des Lese-Champions der John-Bühler Realschule.

Zuvor hatte der Lesewettbewerb in den Klassen intern stattgefunden, nun traten die besten vier jeder Klasse gegeneinander an: Aus der Klasse 6a Luisa Söll, Franziska Graf, Elaine Graf und Hannah Armbruster. Jasmin Wolfrum, Anne Schaupp, Jule-Marie Schäfer und als einziger männlicher Teilnehmer Jonathan Kohler vertraten die Klasse 6b. In der Aula des B-Gebäudes herrschte eine gespannte Atmosphäre unter den Zuschauern, als im ersten Durchgang jeder Schüler sein ausgewähltes Buch vorstellte und daraus vorlas. In der Jury saßen die beiden Klassenlehrerinnen Julia Haug und Stefanie Riegger.

Im zweiten Durchgang wurde die Schwierigkeitsstufe erhöht, die Kandidaten mussten einen ungeübten Text vortragen – das Märchen „Sterntaler“.

Alle Leser hatten ihr Bestes gegeben und die Entscheidung war nicht leicht, dennoch konnten sich die beiden Deutschlehrerinnen zügig darauf einigen, wer als Siegerin aus dem Wettbewerb hervorgehen sollte: Elaine Graf aus der Klasse 6a wird die John-Bühler-Realschule beim Kreisentscheid vertreten.

Somit heißt es nun: Daumen drücken für Elaines Auftritt beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene.

  • K1024_DSCN0147
  • K1024_DSCN0149

Text+Bilder: SR

Von der Waffel bis zum Wichtel – Leckeres und Dekoratives am Weihnachtsmarktstand der JBRS

Der Duft von Glühwein und leckeren Süßspeisen durchzieht die Luft. Die Stadt Dornhan ist voller fröhlicher Menschen, die entspannt durch die Straßen schlendern.

Es ist der 27.12.2015 und der große jährliche Weihnachtsmarkt findet in Dornhan statt. Unter den vielen Ständen, die sowohl allerhand Nahrhaftes als auch weihnachtliche Dekorationsartikel anbieten, findet sich auch der Stand der John-Bühler-Realschule. Über der rot und grün geschmückten Verkaufshütte steht In bunter, fröhlicher Schrift „John Bühler Realschule“. Gegen den Durst gibt es alkoholfreien Punsch und gegen den Hunger schmackhafte Waffeln. Auch für die gemütliche Stimmung daheim, kann am Stand der JBRS eingekauft werden: Die Schüler/innen der achten Klassen, welche den Weihnachtsmarkt mit ihren Klassenlehrern Tatjana Friedrich und Andreas Ziegler organisierten, hatten im Vorfeld kräftig gebastelt, gewerkelt und Spenden gesammelt. Neben knollnasigen Wichteln, gibt es selbstgebaute Holzkrippen, dreidimensionale Papiersterne und aus Stämmen gefertigte Blumentöpfe zu erstehen. Die Beteiligung der achten Klassen mit einem Stand beim Weihnachtsmarkt ist an der JBRS feste Tradition.

Auch dieses Jahr war der Dornhaner Weihnachtsmarkt wieder einmal ein besonderes Erlebnis: Er sorgt für die ersten weihnachtlichen Gefühle und gibt so den Startschuss für die Adventszeit.

  • K1024_Bild1
  • K1024_Bild2

„Aktion Strahlende Augen“ – Sechstklässler packen fleißig Weihnachtspäckchen

Im Rahmen des Themenorientierten Projektes Soziales Engagement entschieden sich die beiden sechsten Klassen der John-Bühler-Realschule dieses Schuljahr die Aktion „Strahlende Augen“ zu unterstützen. Ziel dieser Aktion ist es, bedürftigen Kindern in armen Ländern mit Geschenkpäckchen eine Weihnachtsfreude zu bereiten. Durchgeführt wird „Strahlende Augen“ von Nehemia, dem Deutschen Humanitären Hilfswerk und den Royal Rangers. Diese Organisationen sammeln die Weihnachtspäckchen, welche von Freiwilligen gestiftete werden, transportieren sie in die Bestimmungsländer und verteilen sie dort an bedürftige Kinder. Dabei ist der Name Programm, denn die Weihnachtsüberraschungen bringen die Augen der rumänischen, polnischen und tschechischen Kinder zum Strahlen.

Von diesen strahlenden Kinderaugen berichtete Royal Ranger Herr Bertholt den Schüler/innen der sechsten Klassen am Montag, den 09.11.2015. Ihn hatten Schulleiter Mark Kunzelmann sowie die Klassenlehrerinnen Julia Haug und Stefanie Riegger eingeladen, da er selbst die Weihnachtsaktion seit mehreren Jahren organisiert und begleitet. In seinem Vortrag vor circa 58 Kindern erzählte Herr Bertholt von den dramatischen Lebensumständen der Kinder in den Bestimmungsländern, die teilweise sogar auf Mülldeponien leben. Auch praktische Tipps für das Packen der Schuhkartons, beispielsweise Zahnpasta und Duschgel in kleine Plastiktüten zu geben, bekamen die Kinder erklärt. Mit Hilfe von Bildern und Videos vergangener Weihnachtsbesuche der Royal Rangers in den Zielländern, vor allem aber durch seine eigene Leidenschaft, gelang es Herrn Berthold, die Schüler/innen von der Wichtigkeit und Ehrlichkeit des Projektes zu überzeugen.

Angetrieben durch die gewonnene Begeisterung, machten sich die beiden sechsten Klassen mit großer Sorgfalt und Eifer an das Packen und Gestalten

  • K1024_Foto1
  • K1024_Foto2
  • K1024_Foto3

  • K1024_Foto4

Text und Bilder: SR

Bunt gemischter Topic Tag – Schüler erleben spannenden Projekttag

Am Dienstag, den 17.11.2015, fand an der John-Bühler-Realschule der erste von zwei Topic Tagen im Schuljahr statt. An den Topic Tagen setzt der Unterricht nach Stundenplan aus. Stattdessen arbeiten die Klassenstufen den ganzen Schulmorgen an unterschiedlichen Themen und Projekten.

Die Fünftklässler beschäftigten sich mit dem Thema „Lernen lernen“ und übten mit Schulsozialarbeiterin Natalie Wilms die Methode des Klassenrates ein. Im Klassenrat werden Probleme der Klassengemeinschaft besprochen und gemeinsam ein Lösungsansatz gesucht.

Im Zimmer nebenan rauchten die Köpfe der Klasse 6b beim Feststellen der verschiedenen Lerntypen. Hitzig ging es dann beim „Eierfall“ zu. In Gruppen mussten die Sechstklässler versuchen, ein Ei mit Strohhalmen und Tesa so zu verpacken, dass es einen Fall aus dem zweiten Stock unbeschadet überlebt. Tatsächlich blieb nur eines der sieben Eier heil…

Heiß her ging es auch bei der Klasse 6a, welche sich mit dem Thema Feuer beschäftigte. Der Morgen war zwei geteilt: Die Schüler lernten einerseits mit Diplombibliothekarin Angelika Bergstein die Stadtbibliothek Dornhan kennen. Dabei konnten sie sich gleich theoretisches Wissen zum Thema Feuer anlesen. Praktisch zur Sache ging es dann bei der Feuerwehr Dornhan, wo die Schüler Feuerwehrauto fahren und ihre Fertigkeiten beim Feuerlöschen erproben durften.

Mit der Frage, wie man eine gute Präsentation erstellt, beschäftigten sich die Siebtklässler. Anhand ausgewählter Themen (z.B. Schokolade, Katzen) übten sie beispielsweise das Erstellen ordentlicher Plakate.

Kräftig gebastelt und gewerkelt wurde in den achten Klassen. Die Schüler stellten Kirschkernkissen, Weihnachtssterne und Windlichter her, die sie am Samstag, den 28.11.2015, auf dem Dornhaner Weihnachtsmarkt verkaufen wollen.

Bereits in der großen Pause waren die schick gekleideten Mädchen und Jungen in Anzug und Kostüm aufgefallen. Diese Schüler gehörten in die neunten Klassen, die im „Bürknigge – Kurs“ richtiges Auftreten, gute Umgangsformen und Manieren lernten.

Die zehnten Klassen beschäftigten sich derweil mit der Planung und Organisation ihrer Abschlussfeier. Ob Abschlussabend, Abschluss-Shirt oder Abschlusszeitung – überall wurde heftig diskutiert und verhandelt.

Dieser erste Topic Tag des Schuljahres 2015/16 hatte viele verschieden Facetten und war somit für alle Schüler/innen und Lehrer/innen eine spannende Abwechslung.

  • K1024_DSC04565
  • K1024_DSC04577
  • K1024_DSC04580

  • K1024_DSC04599
  • K1024_DSC04623
  • K1024_IMG_3519

  • K1024_IMG_3542

Text und Bilder: SR

Die JBRS wählt ihre neuen Schülersprecher

Am Freitag, den 16.10.2016, durften die Schüler der JBRS in der ersten Stunde ihre neuen Schülersprecher sowie einen zweiten Verbindungslehrer für die SMV wählen.

Für diese Aktion versammelten sich alle Schüler in der Stadthalle Dornhan. Dirk Geschke (aktueller Verbindungslehrer im SMV-Team) stellte alle Kandidaten für den Posten des Schülersprechers vor. Lia Rauser, Larissa Jackl, Alina Mayer, Niklas Maier und Jannik Graf kamen einzeln auf die Bühne und erklärten in einer kleinen Ansprache, warum sie Schülersprecher werden wollten.

Nach dieser Präsentation der Kandidaten bekamen die Schüler Zeit, ihren Stimmzettel auszufüllen und konnten diesen beim Verlassen der Halle in eine Box werfen.

Noch am gleichen Tag wurde das Ergebnis verkündet:

Lia Rauser und Alina Meyer sind die Schulsprecher für das Schuljahr 2015/16.

Betina Hepp wurde als zweite Verbindungslehrerin ins SMV-Team gewählt.

Wir gratulieren den Wahlsiegern herzlich!

Artikel/Fotos: SR

Französische Austauschschüler erleben ereignisreiche Tage in Dornhan

Am Samstag, den 10.10.2015, war es wieder soweit: Die Schüler des Colleges Antoine Chintreuil trafen in Dornhan ein. Die französischen Schüler und ihre Lehrerinnen Christine Delay und Agnes Dorsival wurden von ihren Partnerschülern der John-Bühler-Realschule herzlich begrüßt.

Die ersten beiden Tage in Deutschland verbrachten die französischen Gäste mit ihren Gastfamilien, die mit ihren französischen Partnern interessante Ausflüge in die Umgebung unternahmen. Beispielsweise wurden das Wasserschloss in Glatt und die Burg Hohenzollern besucht. Durch die neuen Eindrücke konnte auch das teilweise aufkeimende Heimweh gelindert werden.

Am Montag wurden die Schüler von Schulleiter Mark Kunzelmann willkommen geheißen und durch die Schule geführt. Darauf folgten ein Empfang im Rathaus durch Bürgermeister Markus Huber und eine Stadtrallye durch Dornhan. Nachmittags belegten französische und deutsche Schüler gemeinsam Workshops, in welchen sie Apfelkuchen backten oder Tischtennis bzw. Badminton spielen konnten. Geleitet wurden diese Workshops von Lehrkräften der JBRS. Bevor es an das Verspeisen des Apfelkuchens ging, wurde mit den Handabdrücken aller Teilnehmer ein Erinnerungsstück an den Austausch gefertigt.

Am Dienstag fuhren die Austauschpartner zu einem ganztägigen Ausflug an den Bodensee. Nach der Besichtigung der historischen Pfahlbauten in Unteruhldingen, ging es mit der Fähre nach Konstanz. Der Hafen und Konzil wurden besichtigt, außerdem konnten die Schüler in Kleingruppen die Innenstadt erkunden. Den Mittwoch verbrachten die französischen Schüler in der John-Bühler-Realschule. Zunächst arbeiteten sie an ihrem Projektthema „Mercedes“ und anschließend nahmen sie am Unterricht ihrer deutschen Partnerkinder teil. Abends wurde am Narrenstüble Dornhan gegrillt und somit auch für das leibliche Wohl gesorgt. Um das Mercedes-Projektthema zu einem eindrücklichen Abschluss zu bringen, stand am Donnerstag der Besuche des Mercedes-Museums mit anschließendem Shopping in Stuttgart auf dem Programm.

Nach letzten Einkäufen von Mitbringseln - Bretzeln, Ritter Sport und Schwarzwälder Schinken - endete der diesjährige Austausch mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa. Die durchweg positive Woche endete mit einem tränenreichen Abschied und der Abfahrt des Buses in Richtung Pont-de-Vaux. Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an den Freundeskreis und die Stadt Dornhan für die finanzielle Unterstützung. Ebenso soll auch den beiden Lehrkräften Susann Altenburger und Andreas Ziegler für die reibungslose Organisation des Austausches gedankt werden. Auf die französische Lehrkraft Christine Delay wartete daheim in Frankreich noch eine Überraschung: Sie wurde von ihrem Kollegium empfangen, um ihren zwanzigsten Austausch zu feiern.

 

Text: SR

Bilder: SA

Die JBRS begrüßt ihre neuen Fünfer

Dornhan. Am vergangenen Dienstag begann für 46 Fünftklässler ein neuer Lebensabschnitt an der John-Bühler-Realschule: Voller Spannung warteten sie in der Stadthalle darauf, mit ihren neuen KlassenlehrerInnen, Frau Basler, Frau Hackel, Frau Kraus und Herrn Geschke ihre zukünftigen Klassenzimmer zu begutachten. Zuvor durften sich die frisch gebackenen JBRSler und ihre Angehörigen jedoch über eine gelungene Aufnahmefeier mit Chorauftritt und begrüßenden Worten durch Schulleiter Mark Kunzelmann freuen. Der Chor zeigte unter der Leitung von Frau Hepp, was er innerhalb seines einjährigen Bestehens gelernt hatte. Während die SchülerInnen mit ihren KlassenlehrerInnen ihre Klassenzimmer aufsuchten, wurden die Eltern vom Förderverein der Schule zu einem gemeinsamen Frühstück eingeladen.

Somit war es sowohl für die Eltern als auch für die Kinder ein guter Einstieg ins neue Schulleben.

 

         

Wie kann man umweltfreundlich Strom erzeugen?

Wie funktioniert eine Brennstoffzelle und wie kann man damit Wasserstoff erzeugen? Dank fischertechnik dürfen sich die Schülerinnen und Schüler der John-Bühler-Realschule Dornhan in Zukunft mit Fragen wie diesen beschäftigen. Im Rahmen einer Schulkooperation mit der Unternehmensgruppe fischer wurden dem Fachbereich NWA neben Bausätzen zum Thema „Green Energy“ auch noch weitere Modelle zu den Themen „Mechanics“, sowie „Optics + Lights“ gespendet.

„Erneuerbare Energien“ werden unsere wichtigsten Energieträger der Zukunft sein. Die Gewinnung, Speicherung und Nutzung von Strom aus den natürlichen Energieträgern Wasser, Wind und Sonne werden den Schülerinnen und Schülern nun anhand verschiedener Modelle und zahlreicher Versuche anschaulich erklärt.

Auf den Einsatz der Baukästen im Fachunterricht freuen sich natürlich auch die NWA-Lehrer der Schule.